Die Regenzeit naht

Es wird schaurig im südlichen Namibia. Mit der fortschreitenden Jahreszeit rückt die innertropische Konvergenzzone nach Süden vor. In dieser feuchteren Luftmasse sind jetzt immer wieder Schauer und Gewitter angesagt.

Obgleich sich die Cumuli nun schon früh über Bitterwasser zeigen und sich die Basishöhen ab Mittag bei 1700 Meter über Grund einpendeln – immerhin auch rund 3000 Meter MSL –,  fallen die Strecken im Vergleich zur Hauptsaison bescheiden aus. Wer mag schon unliebsame Überraschungen, die in Form von Schauern den Rückweg blockieren? Da holt man lieber nicht zu weit aus. Also einstimmen auf künftige gute mitteleuropäische Segelflugbedingungen. Heute konnten immerhin vier Unermüdliche im OGN beobachtet werden.

Zurück

Gerhard Marzinzik ist von uns gegangen

Die Bitterwasser PTY mit allen Freunden weltweit trauert um Gerhard Marzinzik und seinen jungen Copiloten, die am 12. April 2022 bei einem Flugunfall in den Alpen im Pustertal ums Leben kamen.

Nach langer Reise....

Die Hängerreihe hatte ihre Mäuler schon lange weit aufgesperrt am Mittwoch, um endlich die Flugzeuge aus Bitterwasser aufzunehmen. Aber erst einmal musste der Zoll in die Container schauen.