Zuvogel vom Teuto in Bitterwasser

Wo findet man nicht überall die Flugzeuge der Segelflugschule Oerlinghausen? Nach Caiolo in Italien und La Motte in den französischen Alpen, jetzt auch im Süden Afrikas.

In der Startaufstellung in Bitterwasser ist der neue Arcus M, die D-KQMA, der Segelflugschule vom Teuto mit dabei – zurzeit betreut von Schulleiter Carsten Kopsieker.
Für den Start stellt man sich auf der Pfanne nebeneinander auf – sie bietet einfach riesig viel Platz. So staubt im Startlauf dann auch keiner den anderen voll, und die Flüge können mit optimal sauberen Flugzeugen beginnen. Neben einander aufgestellt kann man kann sich zudem in aller Ruhe vorbereiten, ohne dass von hinten gedrängelt wird.

Zurück

1400 Kilometer an Weihnachten

An Weihnachten 1000 Kilometer zu fliegen, das ist ein tolles Geschenk für jeden Piloten. Diesen Wunsch haben sich vier Piloten mit über 1100 Kilometern an einem Tag mit unverhofften Möglichkeiten erfüllt. Simon Schröder und Max Schäfer flogen ganze 1400 Kilometer mit der EB28 an Heiligabend. Im folgenden berichten sie gemeinsam über ihren Flug.

Die Line-Boys der Saison 2022/23

Auch dieses Jahr leisten unsere Line-Boys wieder wertvolle Arbeit.
In der Saison, wenn stets ein reges Treiben herrscht, tragen die erfahrenen
Line-Boys (gut erkennbar an der roten Kleidung) zu einem reibungslosen
Flugbetrieb bei.