Hinter den Kulissen

In Namibia sind die Basen oft sehr hoch, wodurch das Fliegen ohne Sauerstoff undenkbar ist.

Damit alle rechtzeitig starten können, bereitet Pirmin Sensing am Morgen und am Abend die Sauerstoffflaschen vor.

Nach den richtig guten Thermiktagen ist das Regal der leeren Sauerstoffflaschen bis oben hin voll.

Die Sauerstoffumfüllpumpe zeigt dann ihre volle Leistung. 5 Flachen gleichzeitig kann Pirmin mit Sauerstoff befüllen.

Aus 4 großen Vorratsflaschen fließt dass O2 in die kleinen Flaschen hinein. Die Pumpe sorgt dafür, das am Ende in jeder Flasche 200 Bar sind.

Damit lässt sich eine weite Strecke in luftigen Höhen zurücklegen.

Zurück

Die Alternative zum europäischen Sommer.

Wir haben noch zwei Containerplätze für Schnellentschlossene zu vergeben.
Und Arcus M zu verchartern. Zum Beispiel vom 1. Bis 19. November 2024. Weitere Zeiträume auf Anfrage.
Info: hog@bitterwasser.com

Wir trauern um Dieter Schwenk

Dieter hat sich als Mitglied des Bitterwasser Board of Directors und CFI der Soaring Societey of Namibia um den Segelflug in Namibia besonders verdient gemacht.

An seinem Lieblingsplatz in Bitterwasser sitzend hat er uns für immer verlassen.

Wir werden ihn nicht vergessen.