Gerhard Marzinzik ist von uns gegangen

Die Bitterwasser PTY mit allen Freunden weltweit trauert um Gerhard Marzinzik und seinen jungen Copiloten, die am 12. April 2022 bei einem Flugunfall in den Alpen im Pustertal ums Leben kamen.

Sein Tod hat bei uns eine große Betroffenheit ausgelöst. Gerhard war seit vielen Jahren begeisterter Gast auf der Bitterwasser-Lodge.

2016 erflog er in Bitterwasser das 1000er Diplom und konnte stolz seine Palme pflanzen.

Seit 3 Jahren bereicherte Gerhard als hochgeschätztes festes Mitglied das Bitterwasser-Team. Zahlreiche spannende Berichte und Fotobeiträge wurden von Ihm verfasst und informierten online die internationale Segelflugcommunity über die aktuellen Geschehnisse auf der Bitterwasser-Lodge.

Gerhard war ein stiller, feiner Mensch mit verschmitztem Humor. Sein fliegerischer Sachverstand wurde von allen wertgeschätzt und anerkannt.

Er starb in Ausübung seiner großen Leidenschaft dem Segelfliegen. Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen und nahestehenden Menschen ebenso den Angehörigen seines Copiloten. Gerhard hinterlässt eine große Lücke.

Wir werden ihn vermissen.

Zurück

1400 Kilometer an Weihnachten

An Weihnachten 1000 Kilometer zu fliegen, das ist ein tolles Geschenk für jeden Piloten. Diesen Wunsch haben sich vier Piloten mit über 1100 Kilometern an einem Tag mit unverhofften Möglichkeiten erfüllt. Simon Schröder und Max Schäfer flogen ganze 1400 Kilometer mit der EB28 an Heiligabend. Im folgenden berichten sie gemeinsam über ihren Flug.

Die Line-Boys der Saison 2022/23

Auch dieses Jahr leisten unsere Line-Boys wieder wertvolle Arbeit.
In der Saison, wenn stets ein reges Treiben herrscht, tragen die erfahrenen
Line-Boys (gut erkennbar an der roten Kleidung) zu einem reibungslosen
Flugbetrieb bei.