Gamedrive

Ein Gamedrive durch die Wildnis von Bitterwasser darf bei einem Besuch in Namibia nicht fehlen.

Springböcke und Oryxe kreuzen den Weg, wenn man den Zaun, der die Wohneinheiten und den Flugplatz umrandet, verlässt. Es erstreckt sich die wunderschöne Tier- und Pflanzenwelt Afrikas.

Denn nicht nur die Antilopen sind hier unterwegs.

Neben den eher kleinen Erdhörnchen und Mangusten zeigen sich auch die neugierigen, majestätischen Giraffen immer gern!

Auch die scheuen Zebraherden sind doch sehr oft zu finden.

Und nicht nur am Boden gibt es viel zu sehen, auch in der Luft zeigen sich so einige Tiere.

Die Siedelweber sind durch ihre großen Vogelnester an vielen Orten zu erkennen, die Geier kreisen auf der Suche nach Kadavern und auch die Eulen halten Ausschau nach Beute.

Zum Ende des Gamedrives darf der wunderschöne Sonnenuntergang nicht fehlen. Auf einer hohen Düne mit Rundumblick über die Weiten von Afrika kann man der Sonne beim Verschwinden zusehen.

Bei Dunkelheit geht es dann wieder zurück. Ein schöner Abschluss eines namibianischen Abenteuers!

Zurück

Wir trauern um Dieter Schwenk

Dieter hat sich als Mitglied des Bitterwasser Board of Directors und CFI der Soaring Societey of Namibia um den Segelflug in Namibia besonders verdient gemacht.

An seinem Lieblingsplatz in Bitterwasser sitzend hat er uns für immer verlassen.

Wir werden ihn nicht vergessen.

Saisonfinale

Langsam neigt sich die Saison in Bitterwasser dem Ende zu.

Nach und nach werden die Segelflugzeuge in die Container geladen. Und trotzdem fliegen täglich einige Teams über 1000 Kilometer.