Drei auf einen Schlag!

Die ersten drei 1000er an einem Tag geflogen.

Trotz eher schwacher Vorhersage beim morgendlichen Briefing wurde der Tag zu einem richtigen Spektakel.

Armin Behrendt und Thomas Wolf, Holger Back und Ilka Elster-Back und Daniel und Reinhard Schramme kamen erst kurz nach Sonnenuntergang zurück nach Bitterwasser.

Trotz der eher späten Starts gegen 11 Uhr kamen viele Kilometer zusammen.

Alle drei Teams berichteten über einen überraschend guten Flugtag. Nach anfänglich schwacher Thermik und einem ständigen Sinken kamen wie auf Knopfdruck Aufwinde und Wolken.

Holger Back und Ilka Eslter-Back legten mit 1123 Kilometern die längste Strecke zurück und schafften es bis kurz vor die südafrikanische Grenze.

Armin Behrendt und Thomas Wolf schafften den Tagessieg von Afrika mit einer Distanz von 1118 km Strecke.

Auch Daniel und Reinhard Schramme flogen mit 1048 km Strecke einen weiten Weg zurück.

Die Piloten berichten über einen Schnitt von knapp 200 km/h über bis zu 2 Stunden.

Am Abend zeigte sich zum krönenden Abschluss direkt über dem Flugplatz eine Konvergenz, wodurch die Flieger einen wunderschönen Sonnenuntergang genießen konnten.

Alles in allem ein wirklich sehr gelungener Flugtag!

Zurück

Die Alternative zum europäischen Sommer.

Wir haben noch zwei Containerplätze für Schnellentschlossene zu vergeben.
Und Arcus M zu verchartern. Zum Beispiel vom 1. Bis 19. November 2024. Weitere Zeiträume auf Anfrage.
Info: hog@bitterwasser.com

Wir trauern um Dieter Schwenk

Dieter hat sich als Mitglied des Bitterwasser Board of Directors und CFI der Soaring Societey of Namibia um den Segelflug in Namibia besonders verdient gemacht.

An seinem Lieblingsplatz in Bitterwasser sitzend hat er uns für immer verlassen.

Wir werden ihn nicht vergessen.