Die Container rollen

Schönstes Streckenflugwetter in Namibia, aber jetzt ist die Saison 21/22 in Bitterwasser definitiv zu Ende. Das Packerteam der Grid Boys hat noch einmal kräftig zugelangt.

Als letzte haben fünf Arcus ihren Platz im Container gefunden. Die insgesamt sieben Bitterwasser-Container mit teils bis zu sechs Flugzeugen gehen heute per Lkw nach Walvis Bay. Der Frachter Green Mountain wird sie nach Rotterdam bringen. Erwartet werden sie dort Anfang März. Rechtzeitig zur neuen Streckenflugsaison sollen die Flugzeuge dann Mitte März wieder in Europa eingesetzt werden können.

Zurück

Bitterwasser bestellt PV-Anlage und reduziert seinen CO2 Fußabdruck

Namibia bezieht seinen Strom im Wesentlichen aus Südafrika. Dort sind hauptsächlich Steinkohlekraftwerke in Betrieb, da Südafrika Steinkohle im Tagebau gewinnen kann.
Nun sind die Abgase der südafrikanischen Steinkohle Kraftwerke nicht so gut gereinigt wie in Deutschland. Deshalb ist es wichtig auf diesen Strom zu verzichten.

Die ersten Flugzeuge sind verladen und auf dem Weg.

Dieses Jahr werden die Flugzeuge in zwei Gruppen nach Bitterwasser geschafft. Zurzeit kann kein Spediteur garantieren, wann die Container ankommen. Deshalb haben wir uns entschieden vier Container etwas früher loszuschicken, damit sie auch tatsächlich am 01. November zum Saisonbeginn in Bitterwasser sind.